Zum Online-Antrag in fünf Schritten

Die Einreichung eines digitalen Antrags erfolgt in gleicher Weise wie in der Behörde vor Ort – nur elektronisch, ohne Anfahrtsweg und ohne Wartezeiten. In fünf Schritten gelangen Sie zum Online-Antrag: Hessen. Einfach. Digital.

buehenslider_antragstellung.jpg

Paar mit Tablet, Arkaden

Und so funktioniert’s:

Schritt eins – Sie haben ein Anliegen und möchten gerne einen Antrag digital einreichen.

Im zweiten Schritt öffnen Sie Ihren Internetbrowser. In der Adresszeile geben Sie die Webadresse des Portals „Service.Hessen.de“ ein und drücken auf „Enter“ (oder klicken direkt auf diesen Link). Sie gelangen so auf das zentrale Verwaltungsportal des Landes Hessen.

Schritt drei – nach einmaliger Registrierung Ihrer Person oder Ihres Unternehmens können Sie sich mit Ihrem Nutzerkonto direkt anmelden oder einfach hier klicken. Einmal angemeldet, können Sie deutschlandweit auf Verwaltungsleistungen zugreifen, ohne sich dabei erneut authentisieren zu müssen. Im Postfach Ihres Nutzerkontos erhalten Sie dann ganz bequem Ihre Benachrichtigungen.

Schritt vier – auf dem Verwaltungsportal erhalten Sie konkrete Informationen zu Ihrem Anliegen und werden auf die Webseite der zuständigen Behörde weitergeleitet.

Im fünften und letzten Schritt füllen Sie direkt auf der Behördenwebseite Ihren Antrag aus und reichen ihn mit den eventuell notwendigen Nachweisen online ein.

Bei der Verwaltungsdigitalisierung stehen Sie, die Bürgerinnen, Bürger oder Ihr Unternehmen, im Fokus der OZG-Umsetzung. Die Vorteile einer digitalen Antragstellung liegen auf der Hand: Kein Warten auf einen passenden Termin, Schluss mit Wartezeiten in der Behörde, einfache Handhabung von zu Hause aus und viele mehr – Hessen. Einfach. Digital.